Investition in die Zukunft

Ein Rebstock lebt 30 bis 50 Jahre. Jedes Jahr erneuern wir einen Teil unserer Reben. Entscheidend ist dabei die Wahl der richtigen Sorten für die unterschiedlichen Standorte, denn  im Wein spiegeln sich auf einzigartige Weise die Eigenheiten des Terroirs. Junganlagen sind eine Investition in die Zukunft und benötigen vor allem am Beginn viel Pflege. Bis zum ersten Ertrag dauert es drei bis fünf Jahre. Alte Reben geben den ausgeglichensten Wein. Die Grundlagen für Weine von hoher Qualität sind reifes und gesundes Traubengut aus gepflegten Rebbergen und ein angepasster Ertrag. Unser Streben nach bester Weinqualität wurde immer wieder durch Auszeichnungen belohnt.

Investition in die Zukunft

Goldener Spätsommer

Goldener Spätsommer

Der Start ins Jahr 2016 war alles andere als optimal. Ende April bangten wir in frostigen Nächten um unsere Reben und im Frühjahr machte ihnen das wechselhafte und regnerische Wetter zu schaffen. Zu Beginn des Sommers konnten sich die Reben ihre nassen Füsse trocknen lassen. Die Schönwetterphase, die ab Juli einsetzte, brachte ideale Wachstumsbedingungen und liess uns die Wettersorgen des Frühlings vergessen. Ein traumhaft schöner  Spätsommer, in dem die Trauben perfekt reiften, legte die Basis für einen tollen Weinjahrgang. Und dank dem schönen Herbst sowie konsequenter und sorgfältiger Arbeit im Rebberg durften wir mit der Ernte 2016 sehr zufrieden sein.